Moeller Pipe Organs

Grundinstandsetzungen in Blankenburg und Nichel




Blankenburg (Uckermark)
Die Orgel wurde 1826 von
Joh. Fried. Turley jun. aus Treuenbrietzen gebaut.
Es erfolgten mehrere Umbauten.
Vermutlich im ersten Weltkrieg mussten die Prospektpfeifen
abgegeben werden und wurden
durch einen Vorhang ersetzt.
1966 wurden die meisten Metallpfeifen gestohlen –
das Instrument wurde dadurch unspielbar.
Nach aufwändiger Reinigung und Wurmschutzbehandlung
konnte das Instrument seit 1998
in mehreren Bauabschnitten wiederhergestellt werden.
Das Pfeifenwerk ist jetzt wieder vollständig.
Als Zusatz wurde ein elektrisches Gebläse angebaut.


Nichel, Land Brandenburg
Diese Orgel wurde Mitte des 19. Jahrhunderts von
Gottfried Wilh. Baer, Niemegk erbaut.
Die Kirche wurde gegen Ende des 2. Weltkrieges
von Granaten getroffen und beschädigt.
Mehrere Granatsplitter trafen auch die Orgel
und machten sie für über 50 Jahre unspielbar.
In dieser Zeit kamen alle Metallpfeifem abhanden.
1997 begann der erste Bauabschnitt zu Instandsetzung des Instrumentes.
Hier sind die ersten drei Register zu sehen,
mit denen die Orgel 1999 den ersten Gottesdienst wieder begleiten konnte.



zurück


Home zurück